Entdeckungsreise:
Israel von Jerusalem aus - 8 Tage

  • Beginn sonntags
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm
  • inklusive Flughafentransfers
  • Top-Kundenberwertung!
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • garantierte Durchführung

Bitte beachten Sie:
Die Reihenfolge der Exkursionen ändert sich je nach Ankunftstag.

Komplette Reise und Hotels:

Download PDF

Tag 1 - Sonntag:

Individuelle Anreise zum Flughafen Ben Gurion Tel Aviv. Transfer zum Hotel.

Übernachtung im Hotel „Grand Court“ in Jerusalem.

Tag 2 - Montag: Freier Tag in Jerusalem

Die Jerusalemer Altstadt ist in ein jüdisches, armenisches, muslimisches und christliches Viertel aufgeteilt. Diese Stadtteile sind unterschiedlich geprägt durch Leben und Religion ihrer Einwohner. Trotz der unterschiedlichen Prägung: Man versteht sich hier als Nachbar – lebt Haus an Haus, Tür an Tür. Viele Bewohner leben vom Handel mit unterschiedlichen Waren im Bazar. Für die Erkundung der Altstadt kann man einen ganzen Tag einplanen.

Übernachtung im Hotel „Grand Court“

Der Dom in JerusalemDer Felsendom in Jerusalem

Tag 3 - Dienstag: Massada und Totes Meer

Tagesausflug: Massada und Totes Meer:
Durch die Judäische Wüste fahren Sie zum Toten Meer und weiter entlang der Küstenstraße nach Massada, die von König Herodes erbaute Felsenfestung. Ihre Geschichte reicht gut 2000 Jahre, die Zeit der Jüdischen Kriege gegen die Römer, zurück. Nach der Eroberung Jerusalems und der Zerstörung des Jerusalemer Tempels im Jahr 70 n. Chr. hielt Massada als Enklave mit rund 1000 Verteidigern noch drei Jahre stand. Die Römer bauten eine gewaltige Rampe, um die hoch gelegene Festung einnehmen zu können. Kurz vor dem Fall nahmen sich die verbliebenen Männer, Frauen und Kinder das Leben, um nicht in die römische Sklaverei zu verfallen. Massada gilt als ein Mahnmal des heroischen Widerstands des Jüdis

chen Volkes. Sie erreichen den Tafelberg über die Seilbahn und besichtigen das weitläufige Areal mit einer königlichen Zitadelle, einer Synagoge, Palästen, Thermen und Zisternen. Im Anschluss gibt es auch Gelegenheit zu einem Bad im Toten Meer. Lassen Sie sich vom salzhaltigen Wasser tragen. Rückfahrt zum Hotel. Bitte bringen Sie Badekleidung, Badeschuhe, Sonnenschutz und Handtücher mit. Wir empfehlen auch eine Kopfbedeckung für den ganzen Tag.

Übernachtung im Hotel "Grand Court"

Das Tote Meer in IsraelKristallweißer Salzstrand am Toten Meer

Tag 4 - Mittwoch:
Freier Tag in Jerusalem oder Bethlehem

Neben den heiligen Stätten bietet die Hauptstadt Israels viel Kunst und Kultur. In der Neustadt gibt es zahlreiche Museen mit bedeutenden Ausstellungen. Ein einzigartiges Erlebnis bereitet der Machane-Yehuda-Markt, einfach auch "Der Shuk" genannt. Der Markt bietet eine Vielzahl von Ständen mit frischen Früchten, Gemüse, Nüssen und authentischen lokalen Süßigkeiten. Sie können vor Ort auch frisches Essen, feine Delikatessen, lokale Restaurants und Bars mit Musik genießen.

Fakultativ: Halbtagestour nach Bethlehem mit Besuch der Geburtskirche.
Bethlehem liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Jerusalem. Der Ausflug bietet eine gute Möglichkeit, den überlieferten Geburtsort Jesu zu besuchen.

Übernachtung im Hotel "Grand Court".

JerusalemJerusalem und die Klagemauer

Tag 5 - Donnerstag: Jerusalem Altstadt und Neustadt

Heute unternehmen Sie eine Tour durch die Altstadt Jerusalems.

Tagesausflug: Jerusalem, die goldene Stadt:
Fahrt auf den Ölberg. Von dort erster Panoramablick auf die Altstadt. 3 Stop auf dem Zionsberg. Hier befindet sich eine Benediktinerabtei mit der Dormitio-Basilika und in unmittelbarer Nähe der Abendmahlssaal und das Grab König Davids. Letzteres ist eine wichtige heilige Stätte des Judentums. Danach setzen Sie Ihre Tour in der Altstadt fort und besichtigen das jüdische Viertel und die Klagemauer, ein verbliebener Überrest und Zeuge des Zweiten jüdischen Tempels. Sie erkunden die Via Dolorosa, die bedeutende heilige Stätte des Christentum. Sie besteht aus 14 Stationen des Leidensweg Christi und zieht sich durch die Altstadt bis zur Grabeskirche mit Golgota, dem Heiligen Grab und Felsgräbern aus der Zeit Jesu. Abschließend Fahrt zur Neustadt Jerusalems zum Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Rückfahrt zum Hotel.

Übernachtung im Hotel "Grand Court".

Der Zionsberg in JerusalemDer Zionsberg in Jerusalem

Tag 6 - Freitag:
Freier Tag in Jerusalem oder Caesarea, Haifa, Akko

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können ihn z.B. einer Shopping-Tour widmen. Eines Besuchs wert ist die Alrov Mamilla Shoppingmeile, die beliebte Einkaufs-und Freizeit-Destination in Jerusalem. Alternativ bietet sich auch ein Spaziergang im Deutschen Viertel an.

Fakultativ: Tagestour „Perlen der Westküste“.
Sie fahren entlang der Küstenstraße nach Caesarea, Haupt- und Hafenstadt zur Zeit der Römer, und unternehmen einen Spaziergang durch die archäologischen Ausgrabungen, Überreste der antiken Stadt und des Amphitheaters. Weiter geht es nach Haifa. Vom Carmelberg aus blicken Sie über die malerischen Bahai-Gärten mit der goldenen Kuppel des Schreins des Bab. Weiterfahrt über Nahariya nach Rosh Hanikra zur Besichtigung der Kalksteingrotten direkt an der libanesischen Grenze. Rückfahrt über Akko, zur Besichtigung der unterirdischen Stadt aus der Zeit der Kreuzritter und der Ottomanen. Die alte Hafenstadt Akko zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ein Gang durch die Hallen und Höfe der gut restaurierten Kreuzfahrerstadt bietet einen sehr guten Einblick in die Architektur und Geschichte des Mittelalters. Danach Rückfahrt zum Hotel.

Übernachtung im Hotel "Grand Court".

Tag 7 - Samstag:
Galiläa mit See Genezareth, Stätten des Christentums

Tagesausflug: Biblische Höhepunkte des Nordens:
Fahrt in das Gebiet des Unteren Galiläa nach Nazareth, wo Jesus seine Kindheit verbrachte. In der Stadt besuchen Sie die Verkündigungskirche und die Kirche des Heiligen Josef. Weiterfahrt in Richtung Tiberias am See Genezareth und entlang des Seeufers nach Kapernaum. Sehenswert im einstigen Wohnort Jesu‘ sind die Ruinen einer alten Synagoge aus dem 5. 4 Jahrhundert n. Chr. In Kapernaum kann man eine Vorstellung von der Größe und Art der Dörfer zur Zeit Christi bekommen. Unweit von Kapernaum liegt Tabgha, der Ort der wundervollen Brot- und Fischvermehrung. Anschließend besuchen Sie die Taufstätte Yardenit. Hier fließt der Jordan aus dem See Genezareth in Richtung des Toten Meeres. Rückfahrt nach Jerusalem.

Übernachtung im Hotel "Grand Court".

Verkündigungskirche in NazarethVerkündigungskirche in Nazareth

Tag 8 - Sonntag: Abreise

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Ben Gurion und individuelle Abreise oder Verlängerung.

Komplette Reise und Hotels:

Download PDF

Leistungen inklusive:

  • Sammeltransfer vom/zum Flughafen Ben Gurion
  • 7 Übernachtungen/Frühstück im Hotel Grand Court in Jerusalem
  • 3 Tagestouren in der Gruppe im klimatisierten Reisebus mit deutschsprechender Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Programm

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Flugkosten
  • zusätzliche Mahlzeiten, Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Eingeschlossene Tagestouren laut Programm:

  • Jerusalem, die goldene Stadt
  • Biblische Höhepunkte des Nordens
  • Massada und Totes Meer

Zubuchbare Optionen:

Tagestour: Perlen der Westküste – 1 Tag ab 87 € p.P.
Tagestour: Bethlehem - 1/2 Tag ab 65 € p.P.

Wichtige Hinweise:

Die Ausflüge werden in der Gruppe durchgeführt. Mindestteilnehmerzahl: keine Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Einreisebedingungen:

EU-Bürger benötigen für Israel einen Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Deutsche, die vor dem 1.1.1928 geboren sind, benötigen zusätzlich ein Visum. Die Beantragung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen.